Fachbach. „So viel Aufbauhelfer waren lange nicht mehr dabei“, freut sich Ortsbürgermeister Dieter Görg am Dienstagnachmittag auf dem Dorfplatz. Görg hatte zum Festzeltaufbau geladen – und erfreulich Helfer waren gefolgt. Bei bestem Wetter – dass sich übrigens auch für die Kirmestage halten soll! – und allerbester Laune wurde der Zeltaufbau in Rekorszeit erledigt. Erstmals mit beim Aufbau dabei: Vertreter der neu gegründeten Kirmesjugend die tatkräftig dabei waren. Das Zelt verfügt wieder über ausreichend Platz und den üblichen Anbau auf der linken Seite, der später Cocktailbar und Kuchentheke beheimatet. Auffallende Veränderung: erstmals ist eine Bühne im Zelt mit integriert, die am Samstagabend beim Auftritt der „Neuzenbacher“ zum Einsatz kommt. Dank der Rekordzahl an Teilnehmern stand das Zelt in Windeseile – das die Helfercrew dann trozdem mit Masse spät nach Hause kam, lag an der guten Verpflegung.

Schon vorher wurde der Kirmesbaum erst im Fachbachtal geschlagen und nach dem Transport auf den Dorfplatz aufgestellt. Auch dabei brachte sich die neue Kirmesjugend, sowie traditionell die Feuerwehr, tatkräftig ein. Die Krone bekommt der Baum – ebenfalls traditionell – zur Eröffnung der Kirmes am Freitag. 

Los geht die Kirmes am Freitag um 17 Uhr mit der Eröffnung. Für das komplette Programm hier klicken.