Zum wiederholten Male wurde über das Wochenende der Platz am Tretbecken am Lahnhöhenweg verschmutzt. Weiterhin wurde die Zufahrtssperre zu der Wiesenfläche mit Gewalt ausgehebelt.

„Liebe Freunde“, wendet sich Ortsbürgermeister Dieter Görg nun persönlich an die ‚Schuldigen‘  – „es hat keiner etwas dagegen, wenn ihr an dem schönen Plätzchen feiert. Aber bitte auf anständige Art und Weise. Hierzu gehört eine angemessene Lautstärke, keine Randale und, dass ihr anschließend aufräumt und den Abfall wieder mitnehmt. Oder muss hier wieder regulierend eingegriffen und müssen Verbotsschilder aufgestellt werden? Das kann bestimmt nicht der Weg sein? Sind wir nicht so zivilisiert, dass wir in einer Gemeinschaft mit Regeln und Anstand leben können? Müssen immer irgendwelche Verbote ausgesprochen werden? Letztendlich muss unser Bauhofmitarbeiter das Gelände wieder auf Kosten der Allgemeinheit säubern.“

Der Platz wird in der nächsten Zeit verstärkt überwacht und eventuell angetroffene Schmutzfinken müssen mit einer Anzeige rechnen.