Schöne Stunden beim Adventskaffee

Einen schönen und geselligen Nachmittag verbrachten annähernd 50 Seniorinnen und Senioren beim Adventskaffee im Gemeindezentrum.

Bei selbstgebackenem Kuchen mit Kaffee, Tee oder verschiedenen Kaltgetränken wurden gesellige Gespräche geführt. Das Team des Ortsringes, unter Führung von Ursula Lempert, hatte wieder mit vorweihnachtlicher Tischdekoration Adventsstimmung in den ansonsten für Ratssitzungen genutzten Raum gebracht. Schülerinnen der Grundschule hatten bereits am Vortag den von der Gärtnerei Finke gestellten Weihnachtsbaum mit Selbstgebasteltem wunderschön herausgeputzt.

Nach kurzen Begrüßungsreden von Ortsbürgermeister Dieter Görg und Frau Ursula Lempert mit den besten Wünschen zu Weihnachten und für das kommende Jahr, erfreuten eben diese Kinder der Grundschulklassen 1 und 2, unter der Betreuerin Roswitha Heuzeroth, an diesem Nachmittag unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Weihnachts- und Kinderliedern.

Natürlich durfte auch der Nikolaus nicht fehlen. Zu dem diesjährigen Besuch hatte er sogar den Belzebub mitgebracht. Aber außer bei den Kindern der helfenden Mütter konnte auch er keine Furcht verbreiten. Im Gegenteil; hatten der Nikolaus und er doch für jeden Gast noch eine kleine Leckerei mitgebracht.

So ging nach etwa drei Stunden ein geselliger Nachmittag zu Ende. Die Gäste würdigten den gelungenen Adventskaffee, zu dem mit Gewissheit der leckere selbstgebackene Kuchen beigetragen hatte, mit kleineren Geldspenden.

Diese Spenden und die aus dem Frühlingskaffee ergaben einen doch schon beachtlichen Überschuss in Höhe von 150 Euro. Und nun schließt sich der Kreis. Hatten die Kinder der Grundschule mit ihrem Engagement mit dem Schmücken des Weihnachtsbaumes und ihren Vorträgen für Freude der Besucher gesorgt, so entschied das Helferteam des diesjährigen Adventskaffees, sicherlich zur Freude der Schülerinnen, spontan diese 150 Euro an den Förderverein unserer Grundschule weiterzuleiten.

Der Dank des Ortsringes und der Ortsgemeinde geht an alle Helferinnen und Helfer, an die Kuchenspender, den Nikolaus mit Belzebub und natürlich an unsere Grundschülerinnen mit Bertreuerteam.

Dieter Görg

Ortsbürgermeister